Allgemeine Geschäftsbedingungen


§ 1
Geltungsbereich & Abwehrklausel

(1) Für die über diesen Internet-Shop begründeten Rechtsbeziehungen zwischen dem Betreiber des Shops (nachfolgend „Anbieter“) und seinen Kunden gelten ausschliesslich die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der jeweiligen Fassung zum Zeitpunkt der Bestellung.

(2) Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden zurückgewiesen.



§ 2
Zustandekommen des Vertrages

(1) Die Präsentation der Waren im Internet-Shop stellt kein bindendes Angebot des Anbieters auf Abschluss eines Kaufvertrages dar. Der Kunde wird hierdurch lediglich aufgefordert, durch eine Bestellung ein Angebot abzugeben.

(2) Durch das Absenden der Bestellung im Internet-Shop gibt der Kunde ein verbindliches Angebot gerichtet auf den Abschluss eines Kaufvertrages über die im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Mit dem Absenden der Bestellung erkennt der Kunde auch diese Geschäftsbedingungen als für das Rechtsverhältnis mit dem Anbieter allein massgeblich an.

(3) Der Anbieter bestätigt den Eingang der Bestellung des Kunden durch Versendung einer Bestätigungs-E-Mail. Diese Bestellbestätigung stellt noch nicht die Annahme des Vertragsangebotes durch den Anbieter dar. Sie dient lediglich der Information des Kunden, dass die Bestellung beim Anbieter eingegangen ist. Die Erklärung der Annahme des Vertragsangebotes erfolgt durch die Auslieferung der Ware oder eine ausdrückliche Annahmeerklärung.

 

(4) Voraussetzung für das Zustandekommen eines gültigen Vertrages ist, dass die Lieferadresse für die Ware in der Schweiz oder dem Fürstentum Liechtenstein liegt und es sich beim Kunden um handlungsfähige Personen über 18 Jahren handelt.



§ 3
Eigentumsvorbehalt

(1) Die gelieferte Ware verbleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Anbieters. Dieser ist berechtigt, einen entsprechenden Eintrag ins Eigentumsvorbehaltsregister vorzunehmen. Falls der Kunde mit der Bezahlung des Kaufpreises in Verzug gerät, ist der Anbieter  berechtigt, mittels Rücktrittserklärung vom Vertrag zurückzutreten und die Produkte in ihren Besitz zu nehmen.

 

(2) Die Abtretung oder Verpfändung von dem Kunden gegenüber dem Anbieter zustehenden Ansprüchen oder Rechten ist ohne Zustimmung des Anbieters ausgeschlossen, sofern der Kunde nicht ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändung nachweist.



§ 4
Haftungsausschluss auf Informationen

Die Angaben auf diesem Internet-Shop sind ohne Gewähr und nicht als Zusicherung zu verstehen. Für Druckfehler, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen übernehmen wir keine Haftung. Wir behalten uns das Recht vor, Änderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Internetseiten jederzeit ohne Mitteilung vorzunehmen.



§ 5
Gewährleistung

(1) Die Gewährleistungsrechte des Kunden richten sich nach den allgemeinen gesetzlichen Vorschriften, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Für Schadensersatzansprüche des Kunden gegenüber dem Anbieter gilt die Regelung in § 6 dieser AGB.

(2) Die Verjährungsfrist für Gewährleistungsansprüche des Kunden beträgt bei Verbrauchern bei neu hergestellten Sachen 2 Jahre.


(3) Ein Garantieanspruch erlischt, wenn unsachgemässe Änderungen oder Reparaturen an den Produkten vorgenommen werden. Eine Garantieleistung kann nur erbracht werden, sofern keine Ausschlussgründe vorliegen wie Schäden durch Fehlmanipulationen oder mechanische Beschädigungen. Darunter fallen zum Beispiel Elementarschäden, Feuchtigkeitsschäden, Sturz- und Schlagschäden, übermässige Abnutzung, unzweckmässige Nutzung und Defekte infolge von Eingriffen oder Modifikationen.



§ 6
Haftungsausschluss

(1) Soweit es die gesetzlichen Bestimmungen erlauben, ist die Schadenersatzhaftung ausgeschlossen; insbesondere haftet der Anbieter nicht für Schäden, die auf unsachgemässen Gebrauch oder natürlichen Verschleiss zurückzuführen sind oder für Schäden, die nicht am Produkt selbst entstanden sind (Mangelfolgeschäden).



§ 7
Umtausch und Rückgabe

(1) Es besteht in der Regel kein Rückgaberecht. In Ausnahmefällen ist die Rücknahme von gelieferter Ware möglich. Eine solche Rücknahme erfordert in jedem Fall der schriftlichen Zustimmung des Anbieters.

(2) Die Rücksendung der Ware hat originalverpackt, komplett mit allem Zubehör und mit Beilage des Verkaufsbeleges zu erfolgen. Sie erfolgt auf Kosten und Risiko des Kunden. Der Anbieter kann vom Kunden eine Umtriebsentschädigung verlangen. Rücksendungen ohne Originalverpackung oder unvollständig sind ausgeschlossen.



§ 8
Installationen

(1) Die Installation beinhaltet die Lieferung in die gewünschte Etage, das Auspacken des Gerätes, die Installation an bestehende, passende Elektro- und Wasseranschüsse in passende Einbaulücken und Inbetriebnahme sowie die Entsorgung des dazugehörigen Verpackungsmaterials und die Rücknahme eines Altgerätes zur Entsorgung. Die Anzahl der zur Entsorgung mitzunehmenden Geräte darf die Anzahl der gelieferten Geräte nicht übersteigen. Installationen erfolgen in der Regel innerhalb von 3 – 8 Arbeitstagen (Zusatzaufwand für die Disposition) nach Bestelleingang beziehungsweise dem Vorauszahlungseingang. Es können keine fixen Lieferzeiten garantiert werden. Daher ist es erforderlich, dass am vereinbarten Lieferdatum eine Person die Lieferung entgegennehmen kann. Es obliegt dem Kunden, dass die Durchgangsmasse bei sämtlichen Treppen, Türen und Gängen genügend breit und frei zugänglich sind, damit die Geräte problemlos transportiert werden können. Bei sehr schwierigen Verhältnissen (wie z.B. erschwertem Zugang zum Haus, Zulieferung in höhere Etagen ohne Lift, zu schmalen Durchgängen / Türen, etc.) ist der Anbieter berechtigt ist, dem Kunden den zusätzlichen Aufwand in Rechnung zu stellen. Bei der Installation einer einzelnen Waschmaschine oder eines einzelnen Trockners in eine bestehende Turminstallation, kann dem Kunden für zusätzliche Mehraufwände (Anpassung Zwischenbausatz, Neuinstallation oder Neupositionierung) CHF 40.00 in Rechnung gestellt werden.

(2) Bei der Montage von Kochfeldern sowie von Dunstabzügen beinhaltet die Lieferung und Installation 1 Stunde Arbeit. Zeitliche Mehraufwände werden Ihnen zum Stundensatz von CHF 116.00 in Rechnung gestellt. Die Installation beinhaltet die Montage an einen bestehenden Wasseranschluss und/oder die bestehende Elektroinstallation (230 Volt oder 400 Volt) in bestehende, passende Einbaulücken. Nicht inbegriffen sind sämtliche zusätzlich erforderlichen Anpassungen an den Installationen (wie z.B. das Verlegen von Stromkabeln, Steckerleisten, zusätzliche Steckdosen, etc.). Ebenfalls nicht im Auftrag enthalten sind Anpassungen an Holzdekorfronten sowie das Entfernen von Küchensockeln. Auch Reparaturarbeiten und Möbelanpassungen infolge Massdifferenzen sind ausgeschlossen oder werden zusätzlich in Rechnung gestellt.



§ 9
Gerichtsstand

(1) Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und dem Anbieter ist der Sitz des Anbieters. Einzig anwendbar ist das Schweizer Recht.


§ 10
Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.