Geschirrspüler


 

Einbaumöglichkeiten


Messen Sie zunächst den verfügbaren Platz aus und prüfen Sie, wo sich die Wasseranschlüsse befinden.

 

Standardgrössen:
60 cm Breite (Euro-Norm)
55 cm Breite (Schweizer-Norm)

 

Vollintegrierte Geschirrspüler:
Vollintegrierte Geschirrspüler können mit einer Reihe von Frontblenden ausgerüstet werden.

 

Integrierte Geschirrspüler:
Integrierte Geschirrspüler können verkleidet werden. Die Geräteanzeige wird jedoch ausgespart.

 

Freistehende Kompakt-Geschirrspüler:
Freistehende Geschirrspüler eignen sich optimal für knappe Platzverhältnisse.

 

 

Erklärung der Betriebsarten:


IntensivPro Programm:

Das IntensivPro Programm sorgt für Extra-Hygiene. Während 10 Minuten wird das Geschirr mit einer gleichbleibenden Temperatur von 70°C klargespült – Bakterien werden zu 99% entfernt.

Einmalige Flexibilität für perfekte Besteckpflege

 

Variabilität ist bei der intelligenten 3D-Besteckschublade+ Programm. Breite, Höhe und Tiefe sind variabel und passen sich an jede Beladungssituation an. Dank klappbarer Spikereihen im Mittelteil haben Sie mehr Platz für grosse Besteckteile wie z.B. Salatbestecke oder Kochmesser. Durch die verstellbaren Seitenteile können Sie sogar im Oberkorb langstielige Gläser positionieren. Das Plus an Flexibilität für perfekte Reinigungsergebnisse. 

Für lupenreine Sauberkeit
Für hygienisch saubere Reinigung von Gegenständen wie Schneidbrettern oder Babyfläschchen

Fondue/Raclette-Programm:

ist das typische Schweizer Programm für typische Schweizer Spezialitäten. Caquelons und Raclettepfännchen sowie Auflauf- und Gratinformen werden ohne Einweichen dank einer aktiven Aufweichphase perfekt sauber.

Automatikprogramm:

Spülen Sie empfindliche Gläser, schmutzige Töpfe und sperrige Schüsseln in einem Durchgang. Mit dem Automatikprogramm sparen Sie wertvolle Zeit und Ressourcen. Ein Sensor misst laufend den Verschmutzungsgrad des Wassers und tauscht dieses, wenn nötig, durch Frischwasser aus.

Glasprogramm:

Mit dem speziellen Glasprogramm können Sie nichts falsch machen. Die Gläser werden bei einer Temperatur von 45° Grad schonend gespült und danach vorsichtig abgekühlt. Dem Zerbrechen durch unkontrollierte Temperaturschwankungen wird somit vorgebeugt.

Trübungssensor:

Dieser Sensor misst den Verschmutzungsgrad des Wassers und sorgt dafür, dass nicht unnötig Frischwasser verbraucht wird.

Wasserhärtesteuerung:

Die Wasserhärtesteuerung gewährleistet laufend die ideale Härte des Wassers. Das Spülmittel wirkt besser, Geschirr und Gläser werden geschont.

Glanzmitteldosierung:

Die Dosis an Glanzmittel wird automatisch der Wasserhärte und der Beladung angepasst – Sie sparen Glanzmittel.

Energiespartaste:

Senkt die Temperatur um 5°C und spart damit 10% Energie.

Programm Teilbeladung:

Passt das Programm automatisch einer geringeren Beladung an und spart damit bis zu 6 Liter Wasser und 30 Minuten Zeit.

 

Automatischer Türaufstosser:

Mit dem Türaufstosser wird nach dem Spülprogramm die Tür automatisch aufgestossen. Dies verkürzt die Trocknungsphase und spart wertvolle Energie.

 

Kalksensor:

Der Kalksensor passt den Salzverbrauch automatisch der Wasserhärte an – so wird Salz gespart und das Wasser optimal enthärtet.

Geschirrspüler reinigen sich selber
Der Innenraum reinigt sich bei richtiger Spülmitteldosierung selbst. Wir empfehlen, das Gerät zweimal jährlich mit Maschinenpfleger zu reinigen.